Kanu-Club Kelsterbach ermittelt Meister am Kicker-Tisch

Einmal im Jahr wird der Kicker-Tisch im Clubraum des Kanu-Club Kelsterbach zum Sportgerät. Dann ermitteln die Vereinsmitglieder ihre Meister an diesem Gerät, das ansonsten lediglich für eine – wenn auch sehr beliebte – Freizeitbeschäftigung steht. Dreizehn Vereinsmitglieder haben sich am Sonntag um zehn Uhr im Vereinsheim eingefunden und fieberten der Gruppenauslosung entgegen, um nunmehr zum 29. Mal den Vereinsmeister in dieser für einen Kanu-Verein nicht unbedingt typischen Sportart zu ermitteln. Der Einzelwettbewerb wird in zwei Gruppen begonnen. Jeweils die beiden Gruppenersten spielen dann über Kreuz um den Einzug in das Endspiel. Für das kleine Finale um Platz Drei haben sich Markus Schnell und Albert Treutel qualifizieren können, das Markus Schnell nach einem spannenden Spiel für sich entscheiden konnte. Im Finale selbst standen sich Rüdiger Golitz und Andreas Müller gegenüber. Hier behielt Rüdiger Golitz die Oberhand und wurde Vereinsmeister 2018. Nach einer kleinen Pause begann der zweite Teil des Wettkampftages, der Doppelwettbewerb. Nach Auslosung der Paarungen spielten alle Teams gegeneinander. Punktbeste mit astreiner Weste ohne Niederlage waren Werner Kraus und Andreas Müller. Auf Platz zwei folgten Tom Golitz und Albert Treutel. 

Im Anschluss daran folgte eine Siegerehrung, bei der jeder Teilnehmer einen Preis entgegennehmen konnte. Die Erstplatzierten erhielten zudem die begehrten Wanderpokale, die nun eine weitere Gravur mit den Siegernamen erhalten werden. Letztlich aber konnte sich jeder Teilnehmer irgendwie als Gewinner fühlen. Und für die kommenden Monate wird der Kicker-Tisch wieder als das genutzt werden, für das er eigentlich bestimmt ist: Als Freizeitgerät mit hohem Spaßfaktor. Bis er dann im Herbst im nächsten Jahr zum 30. Mal für die Vereinsmeisterschaft auf Hochglanz poliert wird.