Wandertag des KANU-CLUB 1924 Kelsterbach e.V.

Mit dem Termin des Wandertags des Kanu-Club Kelsterbach hat sich auch der Frühling in unseren Landen eingestellt. Und nicht nur das, fast sommerliche Temperaturen und herrlichster Sonnenschein machten die ersten Außenaktivitäten des Vereins zu einem einzigen Vergnügen. Die 15 Vereinsmitglieder starteten ihre Wanderung um 10 Uhr cum tempore am Bootshaus Richtung Schwanheim. Der Weg führte durch die Kelstergrund-Gärten am Schnakenloch vorbei sowie durch den Schwanheimer Wald bis zum Verkehrsmuseum in Schwanheim. Nach Natur pur genossen die Wanderer das idyllische Flair der Schwanheimer Altstadt. An der Eisdiele konnte so mancher nicht widerstehen, bevor es am Seppsche vorbei Richtung Kerbeplatz am Main ging. Dort wartete Vereinskamerad Jörg mit Getränken und Snacks und die Teilnehmer konnten sich im Rücken der Mauritiuskirche erholen. Gestärkt ging es durch das Naturschutzgebiet Schwanheimer Dünen vorbei am Industriepark Höchst und dem Segelfliegerheim Kelsterbach zurück nach Kelsterbach zum Bootshaus. Nach 14,5 gelaufenen Kilometern lockte eine leckere Gulaschsuppe und die müden Füße konnten in die Sonne gestreckt werden. Nach einem Bildervortrag  bestehend aus einem Resümee des Jahres 2017 durften dann alle wieder nach Hause auf Ihre Couch zurück.

Lange Ausruhen ist aber nicht: Bereits am darauf folgenden Sonntag steht die nächste Wanderung an. Allerdings steht dann nicht das Wandern im Vordergrund, sondern das Finden, Erkennen und Sammeln von Kräutern. Die geprüfte Gesundheits-, Kräuter- und Kneippberaterin Sina Stingl wird in die Natur entführen und beweisen, dass die Natur kostenlose Heilmittel in Hülle und Fülle bietet. Wer an dieser Kräuterwanderung noch teilnehmen möchte kann dies gerne tun, sollte sich aber vorher bei Erika Möbus  anmelden. Treffpunkt ist am Sonntag, 15. April um 8:45 Uhr am Bootshaus.