Tischfußballturnier beim Kanu-Club Kelsterbach

Bereits zum 28. Mal haben die Mitglieder des Kanu-Club Kelsterbach ihre Vereinsmeister im Tischfußball ermittelt. Die Teilnehmer nennen den Tischfußball liebevoll „Kicker“. Bei den Vereinsmeisterschaften geht es allerdings gar nicht liebevoll, sondern sehr ehrgeizig zu. Jeder würde gern für ein Jahr die Trophäe erobern um sich Vereinsmeister nennen zu dürfen. Am Sonntag, morgens um zehn Uhr geht es los. Dann steht der „Kicker“ auf Hochglanz poliert bereit. Die ersten Gruppenspiele beginnen. In vielen heiß umkämpften Spielen werden die Teilnehmer für die Endspielphase ermittelt. Das sind in diesem Jahr Thomas Fäth und Rüdiger Golitz, die im kleinen Endspiel um Platz drei kämpfen durften. Thomas Fäth hatte dabei die besseren Nerven und konnte die Partie für sich entscheiden. Im hart umkämpften Endspiel gelang das eindrucksvoll Andreas Müller, der Albert Treutel bezwingen konnte und den Pokal mit heimnehmen durfte.

Auf den Einzelwettbewerb folgt der Doppelwettbewerb. Die jeweiligen Paarungen werden ausgelost. Dann spielt jedes Team gegen jedes. Zum Schluss gibt es aber auch hier ein Endspiel, das Andreas Müller und Alex Lemm für sich entscheiden konnten, die sich gegen Tom Golitz und Markus Schnell durchsetzten. Auf Platz drei folgten Rüdiger Golitz und Eberhard Przypadlo.

Auch beim Kanu-Club Kelsterbach gilt das olympische Motto „Dabei sein ist alles“. Und so hatte jeder sein kleines Erfolgserlebnis und viel Spaß bei den Durchgängen am „Kicker“. Bis zur nächsten Vereinsmeisterschaft wird dieses Sportgerät ganz bestimmt kein Nischendasein führen. Und dann werden alle wieder mit vollem Einsatz um Punkte und Titel kämpfen. 

Wer dafür seine Kondition trainieren will hat dazu Gelegenheit beim Training des Vereins in der Mehrzweckhalle Nord, das regelmäßig freitags um 20:30 Uhr stattfindet. Unter fachkundiger Anleitung einer Trainerin werden Zirkeltraining, Muskelaufbautraining, Badminton, Fußball und vieles mehr angeboten. Wer den Kanu-Club kennenlernen möchte, kann gerne einmal zu diesen Terminen vorbeikommen und sich das anschauen. Zuwachs im Kanu-Club-Team ist herzlich willkommen.